Geschützte Werkstätten - Integrative Betriebe Salzburg GmbH

Profis für gute Arbeitsplätze

Gegründet 1977 als Verein Geschützte Werkstätten war die GWS der erste Integrative Betrieb Österreichs mit dem Ziel, Menschen mit Behinderungen zu beschäftigen und zu fördern, um sie langfristig in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Die GWS beschäftigt mittlerweile 480 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (davon ca. 80% mit Behinderung) an drei Standorten (Salzburg Stadt, Bruck an der Glocknerstraße und St. Margarethen) im Bundesland Salzburg.

Profis für gute Arbeitsplätze

Wir sind ein verantwortungsvoller Arbeitgeber und bieten stabile Arbeitsplätze im ganzen Bundesland Salzburg. Mit einem außergewöhnlich guten Angebot an Sozialleistungen und vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten schaffen wir täglich die Rahmenbedingungen für ein optimales Arbeitsumfeld. Chancengleichheit, Respekt und Toleranz sind Werte, die sich nicht nur in unserem Leitbild wiederfinden sondern von allen gelebt werden. Das Besondere an einem Integrativen Betrieb ist, dass er die Menschen nicht auf seine Arbeitsleistung oder auf seine Beeinträchtigung reduziert, sondern sie mit allen Potenzialen und Fähigkeiten sieht. So ermöglichen wir neue Chancen und Perspektiven im Berufsleben.

Was uns ausmacht:

  • Umfangreiches Weiterbildungsprogramm
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Frisch zubereitetes, gesundes Mittagessen
  • Zusätzliche Pausen
  • Kompetente Begleitung in Problemsituationen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit Beruf und Familie
  • Helle, moderne Arbeitsplätze
  • Eltern-Kind-Büro
  • Gute Erreichbarkeit
  • Entlohnung nach Metaller-KV

Jobangebote des Unternehmens

Derzeit befinden sich keine aktiven Stellenzeigen im Portal.

Kontaktdaten

Geschützte Werkstätten - Integrative Betriebe Salzburg GmbH
Warwitzstraße 9
5023 Salzburg
Österreich

Kontaktpersonen

Bewerbung
Markus Lametschwandtner
Personalwesen

Firmensitz